Ich dachte ja, wir kommen um das Thema herum, aber nein, keine Chance. Sogar die britischen Royals tragen sie in der Öffentlichkeit: Loom Bands sind der Trend des Sommers!

Da dieser Sommer ziemlich verregnet ist, passt es gut, dass dieser Armschmuck aus verknüpften Silikonbändern besteht und somit wasserfest ist.

Loom1aDer Spielwarenhandel und prominente Träger hatten dafür gesorgt, dass sich dieser Trend nach den USA nun auch bei uns wie ein Buschfeuer ausbreiten konnte. Inzwischen kann der Handel die Nachfrage kaum mehr befriedigen.

Wenn sie nicht ausverkauft sind, kann man die bunten Gummibänder neben Spielwarenläden auch  in Drogerien, Bastelläden, Schnäppchenmärkten, Schreibwarengeschäften oder sogar auf Wochenmärkten und natürlich über das Internet kaufen. Dabei gibt es verschiedene Qualitäten zu beachten, also heisst billig nicht immer preiswert! Das Original-Produkt heisst „Rainbow-Loom“.

Durch den gezielten Einsatz der Farben und/oder durch Anwendung verschiedenster Knüpftechniken lassen sich ganz unterschiedliche Designs und Ergebnisse erzielen. Zudem beiben die Möglichkeiten nicht auf die Herstellung von Freundschaftsbändern, Arm- und Handschmuck beschränkt, es gibt sogar geloomte Kleider (den Tragekomfort wage ich mir nicht vorzustellen).

Unsere Gastautorin Elvan hat sich des Themas angenommen, für uns ein wenig geloomt und das Ganze dokumentiert.

Sie selbst bevorzugt eigentlich Paracord, dem kann ich mich nur anschließen. Beide Materialien und deren Verarbeitung  zeigt sie uns in ihrem Blogbeitrag.

-> hier geht es zu Elvans Kreativtester-Beitrag auf ihrem Blog *klick*

Es gibt auch kritische Stimmen zur Umwelt- und Gesundheitsverträglichkeit der Silikonbänder. So hat bisher kein Hersteller das (freiwillige) GS-Sigel für geprüfte Sicherheit erhalten. Immerhin der Originalhersteller bewirbt seine Waren allerdings als mehrfach TÜV-geprüft. Hierzu wird in Beiträgen gerne Dr. Kerstin Etzenbach-Effers, Mitarbeiterin der Verbraucherzentrale NRW, zitiert. Sie rät dazu, keine Bänder zu kaufen, die unangenehm riechen.

Bisher scheinen alle Loombänder Importware zu sein. Wenn Jemand einen heimischen Hersteller kennt, sagt es uns bitte.

Eure Kreativschwester Heike

(Quelle: Ruhrnachrichten, Wikipedia)