Heute können wir euch endlich das Video zu der verbesserten Blattgold-Stempeltechnik zeigen. Bekannt ist die Technik schon länger, aber erst seit wir den neuartigen Kleber von IndigoBlu in die Hände bekamen, macht diese Technik auch so richtig Spaß.

Früher haben Stempler mit Anlegemilch gestempelt. Das ergibt Sinn, denn dieser Kleber ist eigens für die traditionelle Vergoldung mit Blattmetallen vorgesehen. Der Nachteil: Druckt man damit auf Papier, zieht es sehr unterschiedlich und häufig zu schnell ein und ist teilweise trocken, bevor man die Metallflocken aufbringen kann.

Mit dem neuen FlitterGlu wird dieses Problem gelöst. Der Kleber bleibt wirklich tagelang klebrig und man hat alle Zeit der Welt, sein Blattmetall aufzubringen (oder Perlmuttpulver, Glitzer und was euch sonst noch so einfällt)

Da der Kleber diese Eigenschaften hat, wird er von der Firma  auch für Papier-Bastelarbeiten empfohlen. Eurer Phantasie ist hier wirklich keine Grenze gesetzt!

Auch wenn ihr euch das Video aufmerksam anschaut kann man es nicht laut genau sagen: Nach dem Stempeln müsst ihr den Stempel SOFORT reinigen! Dann bleibt er auch danach nicht mehr klebrig.

Die Testerschwestern und ihr Team haben herausgefunden, dass es mit destilliertem Wasser am besten geht. Destilliertes Wasser muss man nicht teuer kaufen, das Wasser aus dem Wäschetrockner tut es auch (im Video wurde Wäschetrockner-Wasser benutzt). Bevor ihr den Aufwand betreibt, versucht es mit normalem Wasser in einer Schüssel, wie im Video. Und lasst uns wissen wie es bei euch klappt.

Lange Rede, kurzer Sinn: Schaut euch unser Video an.

Um euch zu zeigen, was unser komplettes Katie-Team mit dem FlitterGlu gezaubert hat, gibt es sogar ein zweites Video, welches wir euch hier bald ausführlich erläutern werden.

Ich hoffe ihr werdet inspiriert. Eure Katies
Der Hersteller: http://www.indigoblu.com/
Der deutsche Vertrieb: http://www.rayher-hobby.de/Fragt nach den schönen Stempeln von IndigoBlu und den anderen Materialien in euren örtlichen Bastelgeschäften!

Den Einzelhandel stärken bedeutet auch, uns allen eine gute Beratung vor Ort zu erhalten.

Weitere Ideen mit dem FlitterGlu findet ihr hier: http://youtu.be/iHxGIz5dUVE