Letztes Wochenende waren meine Freundin Petra und ich in Wien, dieser wundervollen Stadt der Künste, die Kreativität an jeder Ecke atmet. Zum Glück habe ich schon einmal einige Zeit dort gelebt und gearbeitet, so dass mir die üblichen Attraktionen gut bekannt sind. Daher lag unser Hauptaugenmerk auf dem Besuch der kreativen Wiener Weihnachtsmärkte, und davon gibt es wahrlich genug. Ihr seid herzlich eingeladen, mit uns in einen Teil dieser Welt einzutauchen und euch inspirieren zu lassen.

Schloss Schönbrunn

Schloss Schönbrunn

Der Weihnachtsmarkt am Schloss Schönbrunn. Leider kamen wir zu spät und er hatte schon geschlossen. Trotzdem war es eine unglaublich prächtige Kulisse.

Zwischen den Museen

Naturhistorisches Museum

Naturhistorisches Museum

Der Markt zwischen Naturhistorischen und dem Kunsthistorischen Museum, zwei scheinbar baugleiche, prächtige Gebäude mit der Statue der „österreichischen Mutti“, Maria Theresia, in der Mitte. Ein Stand mit Lebkuchenherzen erinnert daran, dass man diese süßen Herzensnachrichten auch selbst nachbacken und denn ganz individuell verzieren kann.

 Inpiration: Lebkuchen-Nachrichten selber machen!

Inpiration: Lebkuchen-Nachrichten selber machen!

Schneekugeln. Jetzt wissen wir auch, woher sie kommen. Sie sind niemals außer Mode und lassen sich immer wieder neu interpretieren, egal wer die Uridee hatte.

Inspiration: Schneekugeln in allen Varianten selber machen. Sie werden niemals unmodern.

Inspiration: Schneekugeln in allen Varianten selber machen. Sie werden niemals unmodern.

Funktionsfähige Mini-Gitarren. Die Idee dazu: mit dünnem Draht bespannte, dicke Hartkarton- oder Holzformen auf Karten montieren oder auf Leinwände kleben, egal ob dann der Ton stimmt oder nicht.

Inspiration: Minigitarren oder andere Saiteninstrumente in 2D auf Karten montieren,

Inspiration: Minigitarren oder andere Saiteninstrumente in 2D auf Karten montieren,

Michaelerplatz

Die hiesigen Buden stehen locker und wirken gar nicht wie ein geschlossener Markt, sind aber deshalb nicht weniger interessant.

linnek_wien04

Inspiration: Beton-Look oder Beton mit vertieften Inschriften

Karlsplatz

Karlskirche

Karlskirche

Der ART Advent Weihnachtsmarkt vor der Karlskirche bietet in der Tat aussergewöhnliche Waren und Ideen in großARTiger Umgebung an.

Zauberhafte Bilder aus Wolle und Seide von Toll Tünde

Zauberhafte Bilder aus Wolle und Seide von Tündetoll

Diese Bilder sind von Toll Tünde und einfach magisch. Sie inspirieren zum träumen, aber auch dazu, mehr verschiedene Materialien zu mixen.

Radierungen und Zeichnungen von Sergey Yakushev

Radierungen und Zeichnungen von Sergey Yakushev

Ein absolutes Highlight war die Entdeckung des Standes mit den Werken von Sergey Yakushev. Diese Motive möchte ich stempeln! An dem Thema werde ich dran bleiben…

Inspiration: upcyling alter Tastaturen

Die Tastaturknöpfe sind hier auf Ring-Rohlinge aufmontiert. Damit könnte man auch Ketten, Ohrringe, Grußkarten und viel mehr gestalten.

linnek_wien29Bei Jörg Pagger konnten wir uns erst losreissen, nachdem wir so gut wie alle der kleinen, beschrifteten Zeichnungen gesichtet hatten.  Sie sind wie kleine Cartoons, sehr intelligent und humorvoll.

Karussell der Fundsgegenstände des Theater Mowetz

Ein weiteres Highlight für Jung und Alt auf dem ART Advent: das Karussell der Fundgegenstände des Theater Mowetz. Upcycling, Retro, Steampunk, Fantasy, Märchen … das Karrusell vereint einfach alles. Alles daran ist detailverliebt Handgebaut, jede Mitfahrgelegenheit hat eine für die Kinder spannende Zusatzfunktion, und angetrieben wird es durch zwei Fahrräder, auf denen wechselnde Freiwillige in die Pedalen treten. Eine Augenweide für Kreative und ein nicht enden wollendes Vergnügen für Familien.

Irgendwie habe ich kein Foto von Nando gemacht, die beiden Damen fertigen sagenhafte Objekte und Schmuck aus Draht, Fahrradschläuchen, PET Flaschen oder Textil.

Dieses ist nur eine kleine Auswahl an Inspirationen, wie man sie auf fast jedem der Wiener Märkte findet.

Im nächsten Wien-Artikel zeige ich euch witzige Kuriositäten und weitere Inspirationen ausserhalb der Weihnachtsmärkte.

Liebe Grüße Heike