Born_Creativa2014_buttonWer kennt nicht die Creativa, die größte Bastelmesse Europas und seit 37 Jahren Drehscheibe für ein breit gefächertes Angebot von über 700 Ausstellern.

Wer noch nie dort war, dem sei gesagt: Es ist voll. Da die Messe sich über 5 Tage erstreckt, könnte man denken, es verläuft sich. Wer möglichst unbehelligt vom Gedränge über die 40.000 Quadratmeter flanieren möchte, der sollte donnerstags oder freitags kommen. Der Mittwoch ist ein beliebter Tag für Schnäppchenjäger, Samstag und Sonntag kommen viele Familien und alle Berufstätigen. So richtig leer ist es nie, aber wenn man das einkalkuliert, wird man nicht enttäuscht.

Aufgrund der Menschenmassen sind sperrige Trollys verboten. Es gibt allerdings Aufbewahrungsmöglichkeiten für diese praktischen Einkaufshelfer, so dass clevere Kunden diese beladen und in einem bewachten Areal „parken“ können.

Das Produktspektrum reicht von allen erdenklichen Bastelartikeln über Fertigprodukte bis hin zu Gartenideen und ausgesuchten Leckereien. Um euch ein wenig über die Creativa aus Sicht der Kreativtester zu erzählen, fuhren Testerschwestern Heike und Bärbel bereits am Eröffnungstag hin. Die Messe findet statt vom 19. bis 23. März von jeweils 9-18 Uhr statt. Am 22. und 23. März wird sie um einen Puppen- und Bärenmarkt ergänzt.

Neben den Verkaufsständen findet man auch zahlreiche Sonderausstellungen, Vorführungen und Mitmachtische.

Da unsere Tester vor Ort aus dem Motivstempel- und Scrapbookingsektor kommen, fielen diese Stände uns besonders ins Auge (vom Geldausgeben ganz zu schweigen). Unser erster Shoppingstop war De Stempelwinkel aus den Niederlanden, wo am Demotisch interessante Techniken mit den Acrylfarben aus dem Hause Ranger vorgeführt wurden.

Born_Creativa2014_01

Kreativtesterin Heike Linnek war begeistert! Die Farben kamen auf unsere Testliste und müssen unbedingt von uns ausprobiert werden.

Born_Creativa2014_02

Ein Demotisch ist meist klein gehalten, um Platz zu sparen. Mehr Raum zum Ausprobieren bieten die zahlreichen Workshopstische verschiedener Firmen. Beim OZ Verlag konnte man Handarbeitstechniken unter fachkundiger Leitung ausprobieren.

Born_Creativa2014_03

In den vergangenen Jahren führten Stoffe und Wolle ein Schattendasein auf der Creativa. Das hat sich stark gewandelt, denn Nähen, Stricken und Häkeln sind in! Besonders beliebt waren Stoffe und Schnitte von Farbenmix. Auch hier planen wir Tests von Schnittmustern, bleibt also auf Empfang.

Born_Creativa2014_04

Ein persönliches Highlight von Kreativtesterin Bärbel war der Demotisch von Autorenkollege Michael Weinreich. Als passionierter Fan der Tunesischen Häkeltechnik konnte er den Hersteller Prym davon überzeugen, neuartige Häkelnadeln auf dem Markt zu bringen, die Michael erstmalig auf der Creativa vorführte. Für Häkler: Diese Häkelnadel mit zwei Hakenenden ermöglicht ein Arbeiten mit der Tunesischen Technik in Runden. Das war bisher nicht möglich und eröffnet ganz neue Anwendungsgebiete. (Mehr zu der Häkelnadel in unserem Beitrag von der Fachmesse Handarbeit&Hobby, die morgen beginnt und von der wir euch nächste Woche ausführlich berichten werden)

Born_Creativa2014_08

Ein Magnet der Creativa ist alljährlich der Stand der Firma LaBlanche. Bekannt durch Shoppingsender bietet die Firma ein ausgesuchtes Spektrum aus brandneuen Kreativstilrichtungen. Im vergangenen Jahr stand alles im Zeichen des Steampunk, 2014 heisst die Devise „Shabby Chic“. Die traumhaften Dekorationen regen zum Nachbasteln an.

Born_Creativa2014_05

Ein Newcomer aus Sicht von Stempelfans war für uns der Stand von Different Colors, einem Stempelanbieter aus den Niederlanden. Ich hatte die netten Inhaber bereits im vergangenen Jahr kennengelernt und sie auch auf der Creativeworld getroffen. Dabei hatte ich einen ersten Blick auf die neuen Stempelkissen erhascht, die wir Testerschwestern nun auf der Creativa genauer unter die Lupe genommen haben. Auch hier stehen ausführliche Tests auf unserer ToDo-Liste, denn die Farbauswahl ist ein Traum!

Born_Creativa2014_06

Wo wir grade von Tests sprechen: Als frischgebackene Kreativtester sind Heike und Bärbel erstmals mit einem veränderten Blickwinkel über die Creativa gegangen. Normalerweise schaut man nach Produkten, die zu den eigenen Bastelideen passen. In diesem Jahr haben wir auch nach interessanten Produkten gesucht, die sich für Tests und Vergleiche eignen. Als Klebstoff-Fan hat Bärbel sich verschiedene Klebstoffe gekauft, um deren Eigenschaften zu ergründen. Den Tacky Glue fanden wir bei hobbyresort.de. Bärbel kennt ihn aus einer fernen Vergangenheit und kann ihn nur loben, doch neue Selbstversuche sollen Klarheit bringen, ob es Alternativen gibt.

Born_Creativa2014_07

Als Belohnung für das anstrengende Shoppen haben die Schwestern sich ein Augenfutter gegönnt.

Born_Creativa2014_10

Danach eine ausgiebige Kaffeepause im Kreise lieber Bastelfreunde. Die Sonne lachte mit uns!

Born_Creativa2014_09

Dermaßen erholt hat Heike danach einen Kurs mitgemacht. Wir hatten die ganz besondere Freude, dass der Chef der Firma Rayher, die jedem Bastler ein Begriff ist, zugegen war und den Workshop persönlich begleitet hat.

Als erster Live-Kreativtest in der Geschichte von Katie hat Heike die Schablonen von „my style“ ausprobiert. Unter der fachkundigen Leitung der netten Workshopleiterin und Stephan Rayher entstand ein zauberhaftes Bild auf einer Baumwolltasche.

Born_Creativa2014_11

Wenn man das auf einem hellen Untergrund macht, sieht das so aus:

Born_Creativa2014_12

Wer noch zur Creativa geht dem sei dieser Kurs angeraten. Wer es nicht mehr schafft, den möchte wir einladen, in den nächsten Wochen bei uns vorbeizuschauen, denn wir werden euch den Umgang mit den Schablonen dann genau erklären.

Um unseren Rundgang zu beschliessen sind wir noch in Halle 5 geschlendert. Bärbel nennt sie „die Fresshalle“, da sich dort alle Händler mit essbaren Waren tummeln. Mittendrin eine wilde Mischung verschiedener Waren aller Arten. Neben Blumenzwiebeln findet man Räucherwürstchen und eine Ecke weiter den edelsten Schmuck, den man auf der Bastelmesse finden konnte.

Born_Creativa2014_13

Auch hier wurden Mitmachkurse angeboten, wer viel Zeit mitbringt und schönen Schmuck mag, der muss einen Besuch in Halle 5 einplanen.

Unser letzter Einkauf war recht untypisch für eine Bastelmesse, doch da unsere Heike sich dem veganen Lebensstil verschrieben hat, mussten die Sachen von LebeGesund einfach in die Tüte! Was mich besonders fasziniert hat, war der Enthusiasmus der Mitarbeiter an dem Stand. An mehreren Stellen wurden Produkte erklärt, Kostproben gegeben und sogar frisch angerührt. Ich würde sogar soweit gehen zu behaupten, dass an dem Stand eine kreative Welle auf uns übersprang.

Born_Creativa2014_14

Damit endet unser Bericht. Wer Testerschwester Bärbel live erleben möchte, der kann sie noch Samstag und Sonntag auf der Messe finden, ich führe Stempeltechniken vor und würde mich freuen wenn ihr mich ansprecht. Ihr erkennt mich an dem pausenlos plappernden Mundwerk. Und an meiner Mütze. (Nein, die Kreativtester haben keinen Stand auf der Creativa. Wo Bärbel steht, müsst ihr schon selbst herausfinden. Kleiner Tipp: Halle 6)

 

Eure Kreativtester Heike und Bärbel Foto