Linnek_Chalk02

Freunde des Shabby-Chic aufgehorcht: Von Viva Decor gibt es ein kleines Rundum-Set zum dekorieren im Vintage-Stil. Auf der Homepage des Herstellers Laurenz+Morgan steht dazu:

Chalky Vintage-Look ist eine matte und absolut trendige Kreidefarbe mit ausgezeichneter Deckkraft. Sie ist ideal zur Gestaltung von Vintage-Dekorationen im Shabby-Chic Style. Bemalen Sie alte Möbel, Gläser und Flohmarktfunde und holen Sie sich den wunderschönen, französischen Landhausstil nach Hause.

Das kleine Set für ca. 20€ enthält:

  • Fünf 90ml-Tiegel Kreidefarben in Kreideweiß, Altrosa, Hellblau, Hellgrün und Dunkelgrün
  • Drei Schwämmchen
  • Schleifpapier
  • Schritt-für-Schritt Anleitung

Linnek_Chalk11

Die Farben auf Wasserbasis sind sowohl für saugende, als auch für nicht saugende Untergründe geeignet. Ein Anschleifen des Untergrundes vor Beginn ist daher nicht nötig, was mir direkt gefällt.

Vor lauter Möglichkeiten konnte ich mich zunächst nicht entscheiden, was ich jetzt gestalten soll: den Küchentisch, ein Tablett, eine Metall-Laterne? Oder doch lieber eine Glasflasche zur Vase umdekorieren, etwas aus Modelliermasse chalken oder einen Spiegelrahmen verschönern? Letztendlich fiel der Blick auf die Schachtel mit den alten Knöpfen, die schon ewig auf Halde liegen. Jetzt sollte ihre Stunde schlagen! Ein bisschen herumsortiert, dann stand die Entscheidung:

Linnek_Chalk16

Eine Vintage-Halskette, verbunden durch ein braunes Kunstlederband!

Ohne viel Federlesens, die Untergründe brauchen vor Beginn ja nicht angeschliffen werden, ging es ans Werk. Die Knöpfe wurden auf ein Stäbchen gesteckt. Mit dem Schwämmchen kann man die Farbe direkt aus dem Tiegel aufnehmen und auf das Objekt auftupfen oder -streichen. Erlaubt ist, was gefällt. Der Shabby-Stil nimmt einem so schnell nichts übel.

Für den perfekten Vintage-Look werden zwei Farbschichten aufgetragen. Zunächst beginnt man mit der dunkelsten Farbe, dem Dunkelgrün.

Linnek_Chalk15

Die Trockungszeit pro Farbschicht beträgt etwa eine Stunde. Man muss nicht einmal besonders ordentlich arbeiten. So schauten die Knöpfe nach dem trocknen der dunkelgrünen Farbe aus, sie deckt wirklich sehr gut:

Linnek_Chalk12

Und so sahen die zukünftigen Kettenglieder nach dem trocknen der zweiten Farbschicht aus. Ich habe je zwei Knöpfe in Kreideweiß, Altrosa und Hellgrün getupft, der große Mittelknopf wurde Hellblau.

Linnek_Chalk09

Im letzten Schritt habe ich die Farbschichten mit dem Schleifpapier angeschliffen. Vor allem durch das vorsichtige Bearbeiten der Ecken erhält man den typischen Shabby-Look.  Nach dem auffädeln wurde die neue Kette sofort Probe getragen und für gut befunden.

Linnek_Chalk06

Passt perfekt zum T-Shirt.

Und weil ich einmal im Fluss war, habe ich noch Holzbuchstaben gechalkt.

Wenn man erst einmal anfängt, fallen einem noch 1000 weitere Projekte ein….. Lasst eurer Kreativität freien Lauf!

Eure Heike

Ich habe diesen Artikel nach bestem Wissen und Gewissen verfasst. Dafür habe ich kostenlose Produktleihgaben erhalten, dies hat meine Meinung in keinster Weise beeinträchtigt. Der Beitrag erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und spiegelt nur meine persönliche Meinung und Erfahrungen wider. Heike Linnek