Als ich im Frühjahr eines der neuen Bücher aus dem frechverlag in Händen hielt, war ich doppelt begeistert: Zum Einen wurde der Trend der Ausmalbücher auf ein neues Level gehoben, zum Zweiten kam ein Material zum Einsatz, welches Stempelfans schon lange kennen und lieben: Schrumpffolie.

Inhaltsangabe und Angaben des Verlags:

Autorin: Gudrun Schmitt

Titel: ZenJewels

Untertitel: Auf magischer Shrinky-Folie tangeln und ausmalen

TOPP 4219 | ISBN 9783772442193 kreativ.kompakt., Softcover, 32 Seiten, 17 x 22 cm, mit Folie zum Ausprobieren

Inhalt: Individuellen Schmuck im Zen-Design gestalten und selber machen.

Nehmen Sie sich eine Auszeit vom Alltag und bemalen Sie ganz entspannt Schrumffolie entweder mit Tangles oder Sie malen liebevoll gestaltete Design aus. Dann ausschneiden oder ausstanzen und einfach im Backofen schrumpfen. So wird das Material um ein Vielfaches kleiner und dicker. Die so entstandenen Elemente können Sie dann zu individuellen Schmuckstücken weiter verarbeiten.

Wer die Bücher des Verlages kennt, dem ist das Format vertraut: Die „kreativ kompakt“ Reihe kommt immer im Format 17×22 cm, und passt somit in jede Handtasche. Vorne und hinten kann man den Einband ausklappen, und findet weitere Informationen welche man während der Lektüre öfter nachschlagen möchte.

In der Mitte findet man die Vorlagenbögen eingeheftet, sowie zwei Klarsichthüllen, in denen herausgetrennte Vorlagen sowie Material-Reste praktisch aufbewahrt werden können, und immer zur Stelle sind, wenn man das Buch wieder zur Hand nimmt. Der Preis von 8,99 Euro ist für Umfang und Ausführung angemessen.

zen jewels

Im Buch ist ein Bogen Shrinky-Folie enthalten, mit dem man gleich loslegen kann. Dieser ist auf einer Seite leicht angeraut, damit Farben und Stifte besser haften. Eine Bezugsquelle konnte ich im Buch nicht finden, auf Nachfrage wurde mir die Firma Rayher genannt, welche diese Folien im Sortiment hat (Bezugsquellen am Ende des Artikels).

zenjewels

Ebenso konnte ich keine exakten Verarbeitungsanweisungen für die Folie finden, diese befinden sich jedoch auf der Verpackung der Schrumpffolien. Wir haben uns einige zusenden lassen, und so können wir euch die Temperatur nennen, mit der man die Folie schrumpfen muss: Mit 175 Grad Celsius wird der Backofen vorgeheizt, die Folie auf ein mit Alufolie ausgelegtes Backblech gelegt (wie im Buch beschrieben) und geschrumpft.

Im Buch finden sich zahlreiche Anwendungsbeispiele mit verschiedenen Folien. Alle Vorlagen sind im Buch in Originalgröße enthalten. Um euch einen Eindruck zu geben, habe ich eines der Motive ausgewählt und nachgearbeitet. Zum Übertragen der Motive muss man permanente Stifte benutzen. Ich habe meine PITT Stifte von Faber Castell verwendet, die zwar permanent werden, jedoch nicht ausreichend schnell trocknen auf dem nicht saugenden Untergrund, hier würde ich das nächste Mal andere Stifte verwenden. Achtet auf eine permanente Qualität für Folien.

zenjewels

Nach dem Trocknen kann man die Motive colorieren. Hier bieten sich viele Farben und Stifte an, ich habe meine Polychromos ausgepackt und es hat sehr gut geklappt. Für das Foto habe ich ein weißes Blatt untergelegt, um die Farben zu zeigen. Mit einer kleinen, scharfen Schere werden die Motive dann VOR dem Schrumpfen ausgeschnitten.

zenjewels

Wer noch nie mit Schrumpffolie gearbeitet hat, der wird über die Intensität der Farben erfreut sein, die nach dem Schrumpfen entstehen. Wie das Motiv werden auch die Farben auf der Folie „zusammengezogen“ und verstärkt. So werden auch Anfängern schöne Colorierungen gelingen.

Nach dem Erhitzen im Backofen werden die Motive um ca 40-50 % kleiner. Die Fotos im Buch veranschaulichen sehr gut die Größen der Motive vom Vorlagenbogen, nachdem sie geschrumpft wurden, eine große Hilfe für jeden, der sich unsicher ist, wie groß sein Motiv nach dem Schrumpfen wird.

zenjewels

Mein Eindruck von dem Buch ist sehr positiv. Mir gefällt besonders, dass auch Einsteiger in das Hobby Projekte finden, welche auf Anhieb gelingen werden. Mit Tipps zur Anwendung sowie Pannenhilfe kann man auch aufwändigere Projekte wie mehrteilige Ketten und sogar Ringe angehen.

Ich würde mir wünschen, zum Thema Schrumpffolie noch weitere Buchtitel zu sehen.

Eure Testerschwester Bärbel

 

Bezugsquellen:

https://www.topp-kreativ.de/zenjewels-4219.html

Schrumpffolie bei Rayher (aktuell fand ich nur schwarz, habe aber auch andere Farben dort bekommen, bitte nachfragen)

 

 

Disclaimer:

Wir haben das Buch „ZenJewels“ vom frechverlag kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen. Ebenso einige der Folien zum Testen, von der Firma Rayher. Dies hat unsere Meinung in keinster Weise beeinflusst, der Artikel stellt unsere eigene Meinung dar.

 

 

In eigener Sache: Wir legen eine Sommerpause im Blog ein.

Vom 15. Juli – 31.August könnt ihr uns weiterhin auf Facebook verfolgen, neue Blogartikel gibt es dann nach der Sommerpause.

Einen traumhaften Sommer wünscht euch das Team der Kreativtester

https://www.facebook.com/kreativtester/

Merken

Merken

Merken

Merken